Nur noch mit Verhüterli auf die Autobahn

Zwei neu lackierte Motorhauben innerhalb von 4 Monaten! Das ist das Resultat meiner Vor-Vorletzten und Vorletzten Autobahnfahrt nach Deutschland. Ja, irgendwie ziehe ich das Steinschlag-Pech an. Und das, obwohl ich ordentlich Abstand halte. Aber irgendein Gestörter drängelt immer wieder in meiner Sicherheitsabstände oder überholt sogar von rechts.

Wobei ich sagen muß, daß die beiden unter sichtbaren Steinschläge von Brummis stammen. Nervig ist es trotzdem. Dank meiner tollen Vollkasko Versicherung konnte ich beide Male die Motorhaube komplett richten lassen. Außer meiner Selbstbeteiligung hat mich das nicht viel gekostet.

Nichtsdestotrotz mußte ich was machen. Also entschied ich mich für das „Verhüterli“. Sieht zwar nicht so ansprechend aus, scheint aber was zu bringen. Erst Mitte September hatte ich wieder einen Ritt quer durch Deutschland mit fast 2000 km. Die Motorhaube hat alles ohne Schaden überstanden.

OK, das muß nichts heißen. Vielleicht kam eh nichts geflogen, aber sicherer fühle ich mich trotzdem. Also, immer schon Abstand von den dicken Brummis halten und Überholvorgänge zügig über die Bühne bringen. Den Steine haut es auch mal gerne schräge nach hinten raus, wenn ihr grad am Überholen seid.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.